Ökologische Folgen

Artensterben

Artensterben

(c) Kikkerdirk | Dreamstime.com

Wegen den neuesten Anstrengungen der mexikanischen Regierung, die Drogenkartelle in ihre Schranken zu weisen, ziehen die Organisationen immer mehr in Richtung Süden, und haben ihre Aktionsgebiete inzwischen in die entlegeneren und schwer zugänglichen Gebiete von Honduras und Guatemala verlegt. Dort roden sie Dschungelgebiete im großen Stil, um Platz für Landebahnen, Anbauflächen ... weiterlesen >>

Bodenvergiftung

Bodenvergiftung
Eradikation

(c) Lunamarina | Dreamstime.com

Eradikationsprogramme durch das Besprühen der Felder mit den nervenschädigenden Herbiziden Glyphosat und Fusarium Oxysporum: Eradikationsprogramme der USA, beispielsweise in Kolumbien, führen dazu, dass besprühte Drogenfelder durch die Chemikalienbelastung auch für andere, legale Anbauprodukte jahrzehntelang unbrauchbar werden.

Hierbei wird der Gedanke an Nachhaltigkeit gänzlich außer acht gelassen. Zudem spritzen die Bauern ... weiterlesen >>

Gewässerverschmutzung

Gewässerverschmutzung
Im ökologisch sensiblen Amazonasbecken werden ganze Flussläufe verseucht durch die unkontrollierte Entsorgung von Chemikalien, die zur Herstellung der Kokapaste benötigt werden. Auch die Trinkwasserqualität wird einerseits durch Chemikalien aus den Eradikationsprogrammen oder aus der Drogenverarbeitung stark beeinträchtigt, andererseits durch Kunstdüngereinsätze. Dies zwingt die Bewohner der betroffenen Regionen zur Abwanderung.

Regenwaldzerstörung

Regenwaldzerstörung
Regenwald weicht den Anbauflächen für Drogenpflanzen

(c) T4nkyong | Dreamstime.com

In Lateinamerika werden große Waldflächen gerodet und abgeholzt, um zusätzliche Anbauflächen für Koka und Schlafmohn zu schaffen. Die Folgen der Regenwaldzerstörung sind verheerend: Erosion und Dürre der Böden sowie die Zerstörung des ökologischen Gleichgewichts innerhalb der gesamten Region. Selbst im andinen Hochland gibt es großflächige ... weiterlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.