Schlagwort-Archive: Burma

Myanmar: Zusammenarbeit mit UNODC führt zu Neuausrichtung der Drogenpolitik

Schlafmohn Myanmar ist hinter Afghanistan der zweitgrößte Opiumproduzent weltweit. | Bild (Ausschnitt): © Alastair Rae [CC BY-SA 2.0]  - Flickr Ende Februar gaben die myanmarische Regierung und das UNODC in einer gemeinsamen Erklärung die Neuausrichtung der Drogenpolitik des südostasiatischen Landes bekannt. Dabei wurde eine neue Strategie im Kampf gegen den Drogenhandel und beim Umgang mit Drogenkonsumenten zum Ziel ausgegeben. Das Land will den restriktiven und punitiven Ansatz, den es bislang verfolgte, zumindest zum Teil hinter sich lassen.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Myanmar: illegaler Schlafmohnanbau als einziger Überlebensweg

 Der illegale Schlafmohnanbau sichert den Lebensunterhalt der Bevölkerung. | Bild (Ausschnitt): © Nakarinz - Dreamstime.com In Myanmar sind viele Bauern abhängig vom Schlafmohnanbau. Vor allem der Bürgerkrieg, der in Teilen des Landes herrscht, begünstigt die Kultivierung der gesetzeswidrigen Pflanze. Der Fokus der noch relativ neuen Regierung liegt primär in der Armutsbekämpfung sowie der wirtschaftlichen Entwicklung.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Myanmar: Warum der zweitgrößte Opiumproduzent der Welt nicht von der Drogenwirtschaft wegkommt

Burmesin mit Opiumpfeife  Bild (Ausschnitt): © Digitalpress - Dreamstime.com Myanmar ist neben Afghanistan der zweitgrößte Opiumhersteller der Welt und der wichtigste Heroinlieferant Asiens. Das Drogengeschäft finanziert einen der längsten Konflikte der Welt: Den Krieg zwischen der Zentralarmee und den verschiedenen Rebellengruppen, die für Unabhängigkeit von der Regierung und vom Staat kämpfen. Der Anbau von Schlafmohn hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre verdreifacht. Myanmar ist durch den Krieg und die voreinst herrschende Militärdiktatur zerstört und völlig verarmt. Viele Menschen sehen im Drogengeschäft ihre einzige Möglichkeit zu überleben, denn sonst gibt es meist keine andere Arbeit. Wer kein Mohn anbaut, verhungert.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die unrühmliche zweite Blüte des Goldenen Dreiecks

 Eine asiatische Drogenkonsumentin raucht Opium | Bild (Ausschnitt): © Digitalpress  - Dreamstime

Die Länder des sogenannten Goldenen Dreiecks bekommen immer mehr Probleme mit der Drogenwirtschaft. Die für ihren in den 1960er Jahren blühenden Opiumhandel bekannte Region erlebt gerade eine unrühmliche zweite Blüte. Während es vor kurzem noch so aussah, als ob man das Areal so gut wie drogenfrei bekommen könnte, blüht der Handel mit Opium, Heroin und ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Staaten entlang des Mekong verbünden sich, um den Drogenhandel zu bekämpfen

  Bild (Ausschnitt): © Deror avi - Wikimedia Commons

Gut drei Jahre sind seit dem sogenannten Mekong Massaker vergangen. Die Regierungen der Anrainerstaaten verstärkten seither ihre Bemühungen den Drogenschmuggel über den Fluss zu bekämpfen. Nun wollen China, Thailand, Laos und Burma ihren bisher eher bedingt erfolgreichen Kampf intensivieren. Startschuss für diese Debatte war die Ermordung 13 chinesischer Besatzungsmitglieder zweier Frachtschiffe durch Drogenschmuggler. Der Vorfall ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die verheerenden Folgen der Drogenvernichtung

  Bild (Ausschnitt): © United States Marine Corps - Wikimedia Commons

Teil 1

Entkriminalisierung, Therapien und Reformen zur Korruptionsbekämpfung – es gibt zahlreiche Alternativen zum Drogenkrieg. Auch wenn diese in den letzten Jahren an Gewicht gewonnen haben, führen viele Länder dennoch den umstrittenen Feldzug gegen die Drogen eisern weiter, mit Repression und militärischer Härte. Ein Sinnbild dieser bedingungslosen Politik ist eine Maßnahme, die in nahezu allen ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein, Gegenmaßnahme | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Menschenrechtsverletzungen durch Drogenwirtschaft: 3 Länder – 3 Beispiele

  Bild (Ausschnitt): © NASA/Goddard Space Flight Center - Wikimedia

Am 10. Dezember war der Tag der Menschenrechte – um jeden einzelnen von uns zu mahnen, diese unbedingt zu achten! Das scheint auch dringend nötig, angesichts der zahllosen Menschenrechtsverletzungen, die in den letzten Jahren festgestellt wurden: Im Jahre 2012 verzeichnete man in 112 Staaten Fälle von Folter und Misshandlung. Auch im Zusammenhang mit Drogen werden ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Myanmar: Alternative zur Opium-Eradikation?

Schlafmohn  Bild (Ausschnitt): © Wolfgang Horlacher [CC BY-SA 3.0]  - Wikimedia Commons

Gut zwei Jahre ist es her, als in Myanmar (Burma) die Militärdiktatur offiziell beendet wurde und der politische Wandel in Form von ersten Demokratisierungsschritten einsetzte. Dennoch findet der südostasiatische Staat keinen Frieden, da derzeit ethnische Unruhen das gesellschaftliche wie politische Leben dominieren – vor allem Buddhisten und die muslimische Minderheit der Rohingya stehen sich feindlich ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein, Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Handel mit Amphetaminen: Das große Geschäft!

  Bild (Ausschnitt): © n.v. - Wikipedia

„Das Amphetamin-Problem in Südostastien verschlimmert sich“, so Gary Lewis, UNODC-Experte für den ostasiatischen Raum und die Pazifikregion. Dem neuesten Drogenbericht der UNO zufolge haben sich die Beschlagnahmungen von Metaphetamin-Pillen in der Region seit 2007 sogar verfünffacht. Dies deutet darauf hin, dass der Gebrauch der synthetischen Drogen in vielen Ländern bereits verbreiteter ist als bei anderen ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wiederauferstehung des Goldenen Dreiecks aufgrund wachsender Heroinnachfrage in China

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Lange sah es danach aus, dass der Anbau von Schlafmohn zur Produktion von Opium und Heroin in den Ländern des goldenen Dreiecks Burma, Laos und Thailand, dem traditionellen Anbaugebiet, erfolgreich bekämpft werden kann. Seit 6 Jahren ist allerdings ununterbrochen eine starke Zunahme der Anbaufläche, besonders in Burma, aber auch in Laos festzustellen. Der Hauptgrund ist ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar