Schlagwort-Archive: Guyana

Karibik wird für Transit immer wichtiger – Banden profitieren von mehr Schmuggel

In Puerto Rico beschlagnahmtes Kokain Beschlagnahmtes Kokain im Wert von 125 Millionen US-Dollar | Bild (Ausschnitt): ©  Coast Guard News [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr In den zurückliegenden Wochen und Monaten wurden in der Karibik, mit Schwerpunkt bei der Dominikanischen Republik und Puerto Rico, große Mengen an Drogen konfisziert. Die Küstenwache der USA setzte Anfang der Woche über eine Tonne Kokain fest. Die Waren sollen einen Wert von 32 Millionen Dollar haben. Im Februar stellten die Beamten eine Ladung von 4,2 Tonnen Kokain an der nördlichen Küste von Suriname sicher, die wahrscheinlich auf den europäischen Markt gekommen wäre. Diese Beschlagnahmung stellt die größte Konfiszierung in der Region seit zwei Jahrzehnten dar. Währenddessen wurde am vierten Juni eine Ladung von 75 Kilogramm am Hafen von Kingston in Jamaika beschlagnahmt. Insightcrime interpretiert dies als einen Beleg dafür, dass die Karibik immer wichtiger als Transitregion für den internationalen Drogenschmuggel wird, da sowohl große als auch kleine Mengen an illegalen Substanzen geschmuggelt werden.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Venezuela: Warao-Indianer als Schmuggler benutzt

  Bild (Ausschnitt): © Roar Johansen - wikimedia commons Die Warao-Indianer sind eine bedeutende Ethnie in Venezuela, welche von der Kolonialisierung fast unberührt zurückgelassen wurde. Sie besiedeln das Orinoco-Delta im Osten des Landes. Doch die friedlichen, auf Tauschwirtschaft beruhenden Siedlungen, deren Regionen entlang der Atlantikküste Venezuelas verlaufen, werden nun als Handelsrouten von Drogenhändlern genutzt.
Veröffentlicht unter Fall, Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fund eines Drogen-U-Bootes in Guyana

  Bild (Ausschnitt): © US Navy - Wikimedia Commons

Die Polizei entdeckte Mitte August ein selbstgebautes U-Boot, welches vermutlich für den Drogenhandel verwendet werden sollte. Der Fundort lag im Nordwesten des Landes und war nicht weit entfernt von der venezolanischen Grenze. James Singh, Direktor der Antidrogeneinheit, sagte, es sei das erste Mal, dass sie im Atlantik ein U-Boot entdeckt haben. In anderen Ländern wie ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drogenhändler erkaufen sich Immunität

  Bild (Ausschnitt): © n.v. - Wikipedia

Gemäß eines UN-Berichts sind knapp ein Drittel der Mordfälle in Guyana auf den Drogenhandel zurückzuführen. Dies hat zu einem Fortschreiten der Korruption in dem südamerikanischen Land geführt. Die mutmaßlichen Täter erkaufen sich oftmals strafrechtliche Immunität oder erweitern ihren Einfluss bei den zuständigen Behörden. Der öffentliche Sektor und der Strafvollzug sind besonders von der Korruption betroffen. ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar