Schlagwort-Archive: Militärputsch

Honduras: Gewalt und Menschenrechtsverletzungen durch Schlüsselrolle im internationalen Drogenhandel

Kokain Kolumbien  Bild (Ausschnitt): © (c) Pkripper503 - Dreamstime Honduranische Behörden haben vor etwa zwei Wochen fünf Flugzeuge beschlagnahmt, mit denen über eine Schmuggelroute in der Region La Mosquitia, die als Teil des an Nicaragua angrenzenden Departamentos Gracias a Dios zur Misikitoküste gezählt wird, Kokain transportiert worden sein soll. Am 8 .Juni stießen Sicherheitskräfte auf zwei voll funktionsfähige Flugzeuge und einen in der Nähe gelegenen illegalen Landeplatz, zwei Tage später entdeckten sie die Überreste drei weiterer Maschinen, die bereits verbrannt und verscharrt worden waren.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Höchste Mordrate der Welt – Honduras‘ tragisches Schicksal

  Bild (Ausschnitt): © Wikimedia Commons - Wikimedia Commons

„Libre, Soberana e Independiente“. So lautet der Wahlspruch der Republik Honduras, welches zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas gehört. Frei, souverän und unabhängig, wie der honduranische Wahlspruch besagt, ist das Land jedoch nicht. Honduras gilt inzwischen als gefährlichstes Land Mittelamerikas und nimmt bei der weltweiten Mordrate die traurige Spitzenposition ein. Mit über 90 Morden pro 100.000 ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Guinea-Bissau – Das Drogenhändlerparadies

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Der Militärputsch in Guinea-Bissau war im April 2012. Damals hat der neue – und aktuelle – Machthaber General António Indjai erklärt, er würde die Macht nur vorläufig ergreifen wollen. Seitdem hat der Drogenschmuggel im Land zugenommen. Die Polizei und die Behörden seien jetzt noch vorsichtiger, sagt der Generaldirektor der Kriminalpolizei Guinea-Bissaus, João Biague. Denn die ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Guinea-Bissau – Das Drogenhändlerparadies

Intervention in Mali: Pläne der Drogenschmuggler vorerst durchkreuzt

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Opération Serval – Diesen Titel trägt die im Januar 2013 gestartete Operation der französischen Streitkräfte in Mali. Der westafrikanische Binnenstaat ist seit dem Militärputsch 2012 von innerstaatlichen Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen geprägt.

Auslöser hierfür waren malische Soldaten, die sich gegen den ehemaligen Präsidenten Amadou Toumani Touré auflehnten, da dieser nach Meinungen der Streitkräfte nicht in ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Guinea-Bissau: Drogenhandel nimmt zu

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Der UN-Sicherheitsrat hat vor kurzem Besorgnis über den ansteigenden Drogenhandel in Guinea-Bissau geäußert. Seit dem Militärputsch im April diesen Jahres, im Zuge dessen auch hohe Regierungsbeamte, u.a. Premierminister Carlos Gomes Junior, wegen Kokainhandels verhaftet wurden, nimmt der Drogenhandel wieder zu.(Earthlink berichtete)

In Guinea-Bissau gab es seit der Unabhängigkeit von Portugal 1974 immmer wieder Militärputsche. Seit ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Guinea-Bissau: Drogenhandel nimmt nach Militärputsch zu

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Das kleine Westafrikanische Land Guinea-Bissau wird immer wieder von politischen Krisen und Konflikten heimgesucht. Seit der Unabhängigkeit 1975 konnte kein gewählter Präsident seine volle Amtszeit ableisten. Vor ca. einer Woche (12.04) kam es erneut zu einem Militärputsch. Der Übergangspräsident Raimundo Pereira, der nach dem Tode des Präsidenten Malam Bacai Sanh im Januar die Regierungsgeschäfte übernahm, ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar