Schlagwort-Archive: Wahlen

Argentinien – Korruption vergrößert Kluft zwischen Arm und Reich

Symbolbild Geld Dollarscheine | Bild (Ausschnitt): © Nick Ares [CC BY-SA 2.0]  - Flickr Im März 2017 wurden in der Stadt Itatí, die in Argentiniens nördlicher Provinz Corrientes an der Grenze zu Paraguay liegt, mehrere Beamte verhaftet. Darunter auch der Bürgermeister Natividad "Roger" Terán, sein Stellvertreter Fabio Aquino und der Polizeichef Ocampo Alvarenga.Sie wurden beschuldigt, mit 25 weiteren Verdächtigen, Teil einer kriminellen Organisation zu sein, die sich auf den Handel von Marihuana spezialisiert hat. Folglich wurden die Wahlen des Bürgermeisters und des Vizebürgermeisters mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Drogengeldern finanziert. Berichten zufolge waren sie für die Gewährleistung der Straflosigkeit der Beteiligten verantwortlich, sodass die Drogen problemlos bewegt werden konnten. Angeblich waren aber nicht nur die Polizei und der Bürgermeister in das korrupte Netz verstrickt. Der aus dem Gefängnis und unterstützt jeden, der Arbeit sucht und vor dem Abgrund steht. Offensichtlich hat Itatí strategisch gesehen eine perfekte Lage, um die Drogen von Paraguay nach Argentinien zu bringen und somit war eine kriminelle Infiltration gewissermaßen erst möglich.
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Irans fehlgeleitete Drogenpolitik – Versprechen die kommenden Präsidentschaftswahlen Besserung?

Drogenabhängige in Afghanistan Drogenabhhängige Afghanen, die Opium versteckt hinter einer Lehmmauer rauchen. | Bild (Ausschnitt): © Lou Gold [CC BY-NC 2.0]  - Flickr Im Iran können Drogendelikte mit der Todesstrafe geahndet werden. Leider nimmt die iranische Justiz von diesem Gesetz auch vielfach Gebrauch: Im letzten Jahr wurden über 530 Menschen hingerichtet, mehr als die Hälfte wurde aufgrund von Drogendelikten getötet. Damit rangiert der Iran im weltweiten Ranking auf den vorderen Plätzen. Trotz dieser Tatsache scheint das Land auch nach Jahren grausamer Hinrichtungen nicht gewillt zu sein, von seinem eingeschlagenen Kurs abzuweichen. Weder das politische Handeln von Volksvertretern, noch die anstehenden Präsidentschaftswahlen versprechen signifikante Verbesserungen oder gar das Ende der Hinrichtungen.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kenia: Drogenproblematik als Wahlkampfpropaganda

Mombasa  Bild (Ausschnitt): © Victor Ochieng [CC BY-SA 2.0]  - Flickr Im ostafrikanischen Land stehen im August dieses Jahres Präsidentschafts-, Parlaments- und Gouverneurswahlen an. Die Drogenproblematik des Landes wird nun zu Wahlkampfzwecken und Propaganda instrumentalisiert.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Myanmar – Opium für die Welt

The sound of silence  Bild (Ausschnitt): ©  Jean-Marie Hullot [CC BY-NC 2.0]  - flickr.com Myanmar hat mit einem enormen Drogenproblem zu kämpfen. Im Norden des Landes sind 65 bis 70 Prozent der Jugendlichen heroinabhängig. Zu der Situation kam es durch den zurückliegenden, beinahe 50 Jahre andauernden Kampf der Regierung gegen die unabhängige Armee des Kachin State.
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kampf gegen Drogen: Ein zentraler Aspekt im US-Wahlkampf

 Man erkennt die Flagge der USA | Bild (Ausschnitt): ©  Ramón Durán [CC BY-NC 2.0]  - flickr Im Zuge der bevorstehenden Präsidentenwahl in den USA ist eine zentrale Frage, wie die beiden Kandidaten Clinton und Trump mit dem Kampf gegen Drogen umgehen werden. Seit den 70er Jahren sind die USA im sogenannten „War on Drugs“ aktiv. In den USA sind zwei Drogen besonders relevant. Zum einen Cannabis, wobei die Legalisierungsdebatte im Fokus steht, zum anderen Heroin, dessen Konsum in den Vergangenen Jahren immer weiter zugenommen hat.
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Don’t Cry Argentina: die neue Regierung nimmt den Kampf gegen Drogen wieder auf

Argentinische Polizeikräfte werden demnächst wieder an multinationalen Anti-Drogen-Operationen teilnehmen Argentinische Polizeikräfte werden demnächst wieder an multinationalen Anti-Drogen-Operationen teilnehmen | Bild (Ausschnitt): ©  Global Panorama [CC BY-SA 2.0]  - Flickr

Seit 2014 hat die argentinische Regierung die internationale Zusammenarbeit seiner Sicherheitskräfte im Kampf gegen den Drogenschmuggel radikal eingeschränkt. Im letzten Jahr wurde sie komplett eingestellt. Jetzt gibt es eine neue Regierung unter Präsident Mauricio Macri, die erneut engen Kontakt zu anderen Nationen sucht, um dem organisierten Verbrechen Einhalt zu gebieten.

Künftig will Argentinien wieder Teil ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der philippinische Präsident Duterte ruft Bevölkerung dazu auf Drogensüchtige zu töten

  Bild (Ausschnitt): ©  Strellevik [CC BY-SA 2.0]  - flickr

Bereits während seines Wahlkampfs hat der neue philippinische Präsident Rodrigo Duterte angekündigt einen exzessiven Krieg gegen das Verbrechen anzustoßen, in dem zehntausende Verbrecher zu Strecke gebracht würden. Besonders bezog er sich dabei auf Drogenhändler, aber auch die Bevölkerung solle ihren Beitrag leisten und Drogenabhängige töten, erklärte er in seiner Antrittsrede. Vergangenen Monat hatte er sich ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Narco estado NO VA“ – Die Peruaner kämpfen gegen den Narko-Staat

  Bild (Ausschnitt): © Manuel González Olaechea [CC BY-SA 3.0]  - Wikimedia Commons

Nach tagelangem Kopf-an Kopf-Rennen steht der Gewinner der peruanischen Präsidentschaftswahlen fest: der neoliberale Wirtschaftsexperte Pedro Pablo Kuczynski hat das Rennen gemacht. Das Ergebnis war allerdings mehr als knapp. Mit 50,1 Prozent konnte er sich nur ganz knapp gegen Kontrahentin und Rechtspopulistin Keiko Fujimori durchsetzen, die 49,9 Prozent der Stimmen erreichte. Dabei hatte die Tochter des ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Myanmar: Kein Frieden ohne Perspektiven für Kleinbauern

Kleinbauer pflügt in Myanmar. Kleinbauer pflügt in Myanmar. | Bild (Ausschnitt): © worak - Wikimedia Commons

Zarte Hoffnung keimt in Myanmar auf – erstmals seit über 50 Jahren regiert in dem südostasiatischen Land wieder ein ziviler Präsident. Das könnte den Weg in eine funktionierende Demokratie mit einer rechtsstaatlichen Verfassung ebnen. Doch es gibt noch viele Hindernisse im Friedensprozess: Noch immer ist der Einfluss des Militärs gewaltig. Tausende Menschen leben in extremer ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein, Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlen in Myanmar: Können sie das Drogenproblem im Land lösen?

  Bild (Ausschnitt): © Wolfgang Horlacher - Wikimedia Commons

Der 8. November 2015 ist für viele in Myanmar ein historischer Tag, da dies der Tag der Parlamentswahlen ist. Es wären demnach die ersten freien und offenen Wahlen seit über 25 Jahren in einem Land, welches jahrzehntelang unter einer Militärherrschaft stand. Die letzten freien Wahlen 1990 gewann die Nationale Liga für Demokratie (NLD) unter der ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar